Swiss premium oral careSwiss premium oral care

Wähle dein Land Schweiz Schweiz
Kostenloser Versand für Bestellungen ab 20 CHF
Lieferung in 1-3 Werktagen
Sichere Bezahlung mit 3D Secure

Der beste Zeitpunkt, um mit dem Zähneputzen zu beginnen

Die Milchzähne bleiben 7 bis 12 Jahre lang im Mund deines Kindes, danach werden sie durch die zweiten, bleibenden Zähne ersetzt. Hier erfährst du, warum es trotzdem total wichtig ist, dass die Milchzähne so gesund wie möglich bleiben.

min read
Mar 2022
https://curaprox.ch/de/blog/post/der-beste-Zeitpunkt-um-mit-dem-Zaehneputzen-zu-beginnen
min read
Mar 2022
https://curaprox.ch/de/blog/post/der-beste-Zeitpunkt-um-mit-dem-Zaehneputzen-zu-beginnen

Worum geht’s in diesem Artikel?

WHAT YOU WILL LEARN IN THIS ARTICLE
  • Wann solltest du mit dem Zähneputzen anfangen?
  • Wie beeinflusst der Zustand der Milchzähne die bleibenden Zähne?
  • In welchem Alter ist welche Zahnpflege angesagt?

DENTI DA LATTE

QUAL È IL MOMENTO MIGLIORE PER INIZIARE A LAVARE I DENTI DEL TUO BAMBINO?

I denti da latte accompagnano il bambino fino ai 7-12 anni, per poi lasciare posto a quelli permanenti. Durante questo periodo, è importante prendersi cura dei suoi dentini e assicurarsi che vengano sostituiti correttamente con il corrispondente dente permanente. Se tuo figlio perde un dente da latte a causa di carie o traumi, ci sono buone possibilità che i suoi denti definitivi non si posizionino nel modo corretto. Inoltre, la carie può creare problemi al dente permanente in arrivo, richiedendo, così, un trattamento ortodontico in futuro.

Babyalter:

Ist das erste Zähnchen da, sollte es auch gleich behutsam geputzt werden. Das machst du am besten mit einem feuchten, weichen Baumwolltuch: Wische damit einfach sanft über die Zahnleisten oder verwende von Anfang an eine Curaprox Baby-Zahnbürste – wir haben sie speziell dafür entwickelt.

2.5 – 3 Jahre:

In diesem Alter sollte dein Kind damit anfangen, sich selbständig die Zähne zu putzen. Unterstütze es, bring ihm die richtige Technik bei und sorg dafür, dass es das Zähneputzen als tägliche Routine verinnerlicht. Bitte während dieser Zeit das «zweite Putzen» nicht vergessen: Lass zuerst dein Kind putzen, anschliessend putzt du sanft und gründlich nach. Mit der Zeit lernt dein Kind, effizienter zu putzen, aber in dieser Phase ist es wichtig, dass du noch ein Auge drauf hast und die Zähne wirklich rundum sauber sind.  

7 – 9 Jahre:

Jetzt ist dein Kind schon gross genug: Es weiss, wie der Hase läuft und putzt selbständig. Trotzdem braucht es ab und zu noch deine Hilfe. Beaufsichtigtes Putzen macht bis zum Erreichen der Pubertät Sinn. Wichtig ist auch, dass du regelmässig die Routine überwachst, dein Kind ermutigst und ihm als gutes Beispiel vorangehst. Dein Kind soll sehen, dass Zahnpflege zweimal täglich für die ganze Familie selbstverständlich ist, ohne Ausnahme.

9 – 12 Jahre:

Jetzt weiss dein Kind bereits sehr gut, wie man richtig putzt. Leider sind andere Dinge oft spannender: Es ist oft abgelenkt und womöglich nur unterdurchschnittlich motiviert am Putzen. Checke also regelmässig, ob die Zähne nach der Putzroutine wirklich gründlich gereinigt sind. Ermuntere dein Kind, thematisiere das Zähneputzen und erkläre, was alles passieren kann, wenn man nicht ordentlich putzt. Dein Kind ist jetzt sehr gut in der Lage, zu verstehen, welche Konsequenzen eine ungenügende Mundhygiene haben kann. 

Kleine Münder, kleine Hände 

DIE PASSENDE ZAHNBÜRSTE AUSWÄHLEN

Achte bitte bei der Wahl der Zahnbürste darauf, dass sie erstens einfach zu benutzen und zweitens funktionell ist. Wir haben spezielle Kinderzahnbürsten entwickelt, die sind ideal für kleine Hände, Mündchen und Zähne. Weil sie einen kleinen, kompakten Kopf haben, sind sie auch sicherer in der Anwendung. Ihre dichten, weichen Borsten – wir nennen sie lieber Filamente – sind ganz sanft zu Zähnen und Zahnfleisch. Und: Eine kleine Bürste lässt sich besser halten und durch die Zahnreihen führen. 

SO WÄHLST DU DIE RICHTIGE

EINE ZAHNPASTA ZUM VERLIEBEN

Eine gute Kinderzahnpasta sollte sanft, ausgewogen und effektiv sein. Und megawichtig: Es muss Spass machen, sie zu benutzen. Verschiedene Fluoridgehalte entsprechen unterschiedlichen Altersbedürfnissen, tolle Aromen in fruchtigen Geschmacksrichtungen sowie sorgfältig ausgewählte Inhaltsstoffe unterstützen die gesunde Entwicklung von Milchzähnen und den ersten bleibenden Zähnen.

Folgende Fluoridkonzentrationen werden empfohlen:

1
Vom ersten Zähnchen bis ca. 2 Jahre
500 ppm



2
Von 2 bis 6 Jahren
1,000(+) ppm



3
Älter als 6 Jahre

1,450 ppm

Nur Gutes drin

Was ist alles drin? 

Ehrensache, dass in unseren Curaprox-Zahnpasten nur das gute Zeug drin ist. Will heissen: kein SLS, kein Triclosan und kein Mikroplastik. Die Curaprox «kids»-Zahnpasten enthalten ausschliesslich unverzichtbare und wertvolle Stoffe, die die Zähne deines Kindes optimal pflegen. Sie reinigen gründlich, stärken den Zahnschmelz und unterstützen die natürlichen Schutzfunktionen des Speichels.

ENZYMES

... helfen dem Speichel, den Zahnschmelz zu schützen.



XYLITOL

... 
aka Birkenzucker hat einen leicht antibakteriellen Effekt und bringt zudem einen angenehmen Hauch von Süsse mit.

NATURAL FLAVOURINGS

... fruchtige Erdbeere, süsse Wassermelone und milde Minze.

Fluorid ist das ultimative Schlüsselement für die Remineralisierung des Zahnschmelzes und die Stärkung der Zähne. Einzige Ausnahme: wenn dein Zahnarzt aufgrund der momenaten körperlichen Verfassung deines Kindes ausdrücklich von der Benutzung einer fluoridhaltigen Zahnpasta abrät.

FASSEN WIR ZUSAMMEN: 

Es gilt, die Milchzähne zu gesund erhalten und dafür zu sorgen, dass sie bis zum natürlichen Ausfallen an ihrem Platz bleiben und erst im Alter zwischen 7 und 13 Jahren durch die bleibenden Zähne ersetzt werden. Kinder brauchen deine Unterstützung beim Zähneputzen; idealweise hast du bis zur Pubertät stets ein Auge drauf, wie dein Kind putzt und ob seine Zähne wirklich richtig sauber sind. Auch sollten das Zähneputzen und seine Wichtigkeit immer wieder thematisiert und dem Kind erklärt werden, welche Folgen eine ungenügende Mundhygiene haben kann. Stell sicher, dass dein Kind einwandfreie und altersentsprechende Produkte benutzt. 

We recommend



https://curaprox.ch/de/blog/post/der-beste-Zeitpunkt-um-mit-dem-Zaehneputzen-zu-beginnen