Wie oft sollte man die Zahnbürste wechseln?

Wenn uns das Shampoo und die Zahncreme ausgehen, wissen wir, dass es Zeit ist, Nachschub zu besorgen. Aber wie merken wir eigentlich, dass wir eine neue Zahnbürste brauchen? 

Einleitung

Wechsle deine Zahnbürste regelmässig

Hier erfährst du, wie oft du diesen wichtigen Bestandteil einer jeden Badezimmergrundausstattung austauschen solltest, um unnötige Probleme für deine Mundhygiene und deine allgemeine Gesundheit zu verhindern.

Als Hilfsmittel für die Zahnhygiene sollte eine Zahnbürste etwa drei Monate lang verwendet werden – eine simple Faustregel, die jedoch viele von uns missachten. Zahnbürsten sollten aus zwei wichtigen Gründen regelmässig ausgetauscht werden: Zum einen verbiegen sich die Borsten aufgrund der mechanischen Abnutzung immer stärker, wodurch Zahnbeläge zunehmend schlechter entfernt werden. Zum anderen vermehren sich Bakterien in feuchten Umgebungen sehr viel schneller.

Schritt eins

Wasche sie jedes Mal aus und lass sie trocknen

Es ist wichtig, deine Zahnbürste nach jedem Gebrauch unter einem Wasserstrahl auszuwaschen und sie anschliessend aufrecht trocknen zu lassen.

Eine Kunststoffabdeckung auf der Zahnbürste ist nicht notwendig. Diese dienen lediglich dem Schutz während des gelegentlichen Transports. Wenn du deine Zahnbürste immer in einer Plastikhülle aufbewahrst, können sich auf der Hülle selbst grosse Mengen an Oberflächenbakterien bilden. Hinzu kommt, dass die Borsten unter einer Abdeckung nicht vollständig trocknen können, wodurch mit der eingeschlossenen Feuchtigkeit ein idealer Nährboden für Bakterien entsteht.

Lass die Zahnbürste aufrecht trocknen

Schritt zwei

Verschleisshinweise an der Zahnbürste

Möglicherweise bürstest du deine Zähne zu fest

Bei Zahnbürsten mit mehr Borsten wie den CURAPROX-Produkten könnte man vermuten, dass sie sich noch schneller abnutzen als herkömmliche Zahnbürsten. Doch sogar diese ultrafeinen Borsten wurden getestet und eigens dafür entwickelt, die Zahngesundheit bei täglichem Gebrauch über drei Monate zu erhalten.

Sind die Borsten deiner Zahnbürste bereits nach einigen Tagen oder Wochen ausgefranst und verbogen, bürstest du womöglich nicht richtig. Häufig ist eine zu schnelle Abnutzung die Folge von zu viel Druck beim Zähneputzen, der auf die falsche Putztechnik zurückzuführen ist.

Zu viel Druck oder eine falsche Putztechnik

Lese zur Sicherheit die Anleitung zum korrekten Putzen der Zähne durch, um sicherzustellen, dass deine Zahnbürste sich nicht zu schnell abnutzt oder womöglich sogar deine Zähne oder dein Zahnfleisch verletzt. Hilfreiche Hinweise zur korrekten Putztechnik erhältst du auch von deinem Zahnarzt oder Dentalhygieniker.

Schritt drei

Entsorge deine Zahnbürste nach Krankheitsphasen

Falls du kürzlich erkältet warst, tausche deine Zahnbürste besser gegen eine neue aus – auch, wenn sie noch gut aussieht. Nach viralen oder bakteriellen Infekten solltest du deine Zahnbürste unbedingt wechseln. Egal ob du einfach nur erkältet warst oder eine andere Infektion hattest, nimm dir einfach eine neue.

Entsorge deine Zahnbürste nach einer Krankheit

Drei Faustregeln

Eine abgenutzte Zahnbürste hat eine verminderte Putzleistung

1. Wechsle deine Zahnbürste etwa alle drei Monate, um verbogene Borsten und Bakterienansammlungen zu vermeiden.

2. Putze nicht mit zu viel Druck. Häufig nutzen sich Zahnbürsten aufgrund von zu viel Druck oder einer falschen Putztechnik zu schnell ab.

3. Tausche deine Zahnbürste nach einer Krankheitsphase sofort aus. Nach einer auskurierten Erkältung oder einer anderen Infektion, ist es am besten, du verwendest einfach eine neue. Anderenfalls könntest du erneut krank werden – dafür kannst du dich dann bei deiner Zahnbürste bedanken.